Archiv für den Monat: Mai 2018

Ein hydraulischer Abgleich ist in jedem Wohngebäude sinnvoll. Denn er gewährleistet in jedem Raum eine angenehme Temperatur. Grafik: Honeywell

Hydraulischer Abgleich spart Geld

Wann ist ein hydraulischer Abgleich der Heizung notwendig?

Wenn in einigen Ihren Zimmern die Heizung nicht richtig warm wird und in anderen Räumen der Heizkörper auf Hochtouren läuft, ist oft ein fehlender hydraulischer Abgleich Ihrer Heizung die Ursache.

Wasser sucht sich immer den Weg des geringsten Widerstands. Es fließt deshalb eher durch kurze, dicke als durch lange, dünne Rohre. Daher werden Zimmer in verschiedenen Etagen unterschiedlich warm. Heizkörper, die vom Heizkessel weiter entfernt sind, bekommen zu wenig Heizwasser ab und werden deshalb nicht richtig warm. Dagegen werden Räume, die nah am Heizkessel liegen, überversorgt. Das Ergebnis: Im Dachgeschoss ist es zu kalt und im Erdgeschoss zu warm. Eine größere Pumpenleistung und höhere Vorlauftemperaturen könnten dieses Ungleichgewicht zwar in gewissem Umfang verbessern, verbrauchen jedoch unnötig viel Strom und Energie. Außerdem führt diese Lösung oft zu unangenehmen Strömungs- oder Pfeifgeräuschen in der Heizungsanlage.

Ein hydraulischer Abgleich und der Einbau einer neuen Hocheffizienzpumpe sind Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Heizung schnell optimieren können. Grafik: co2online
Ein hydraulischer Abgleich und der Einbau einer neuen Hocheffizienzpumpe sind Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Heizung schnell optimieren können. Grafik: co2online

Die Heizungsoptimierung bringt viel

Wenn Sie Ihre alte Heizung noch nicht erneuern wollen, gibt es dennoch gute Möglichkeiten für Sie, um Energie zu sparen. Ein hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage ist ein wichtiger Schritt, um Ihre Heizung zu optimieren. Wir, die MEISTER DER ELEMENTE, empfehlen zum Beispiel auch moderne Thermostatventile für Ihre Heizkörper. Damit können Sie punktgenau regeln, in welchem Zeitraum Sie welche Heizleistung anfordern. Raumthermostatregler stellen darüber hinaus sicher, dass in jedem Zimmer die gewünschte Temperatur vorherrscht.

Auch eine Hocheffizienzpumpe hilft beim Energiesparen. Sie verbraucht deutlich weniger Strom, als eine alte Heizungspumpe. Weil Ihre Heizungsanlage ein komplexes System ist, das sich während des Betriebs verstellt, empfehlen wir Ihnen auch die regelmäßige Heizungswartung.

Alle diese Maßnahmen sprechen wir an, wenn Sie uns zum Thema Heizungsoptimierung anfragen.

Moderne Heizkörperthermostate erlauben zusätzliche Energieeinsparungen, weil sie ganz nach Bedarf den Heizkörper punktgenau regeln. Foto: Honeywell
Moderne Heizkörperthermostate erlauben zusätzliche Energieeinsparungen, weil sie ganz nach Bedarf den Heizkörper punktgenau regeln. Foto: Honeywell

Hydraulischer Abgleich, fachkundig ausgeführt

Wir, die MEISTER DER ELEMENTE, wissen, was ein hydraulischer Abgleich erfordert. Wenn Sie uns dafür einen Auftrag geben, gehen wir in der Regel wie folgt vor: Zuerst erstellen wir eine Heizlastberechnung. Das heißt, wir ermitteln für jedes Zimmer den Wärmebedarf. Dabei berücksichtigen wir unter anderem die Raumgröße, die Fenster und die Wandflächen. Auch die Zahl der Heizkörper, ihre Größe und ihre Entfernung zur Heizungspumpe spielen bei der Berechnung eine Rolle. Anschließend vergleichen wir die Werte mit der tatsächlichen Heizleistung. Entsprechend stellen wir die Thermostate ein, so dass jeder Heizkörper die erforderliche Wassermenge erhält. Auch die Vorlauftemperatur der Heizung und die Pumpenleistung passen wir entsprechend an.

Ein fachmännisch durchgeführter hydraulischer Abgleich benötigt eine spezielle Software. Nur so kann gewährleistet werden, dass alle Stellschrauben Ihrer Heizungsanlage optimal aufeinander eingestellt sind. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Am schnellsten geht das mit einem Klick auf die blauen Felder rechts auf dieser Seite.

Ein hydraulischer Abgleich der Heizung stellt sicher, dass in jedem Heizkörper genau die erforderliche Menge an Heizwasser fließt. Foto: Caleido
Ein hydraulischer Abgleich der Heizung stellt sicher, dass in jedem Heizkörper genau die erforderliche Menge an Heizwasser fließt. Foto: Caleido
Fensterlüftung reicht in wärmegedämmten Häusern nicht mehr aus. Eine Klimaanlage wird dann notwendig, um den stetigen Luftaustausch zu gewährleisten.

Das ist bei einer Klimaanlage wichtig

Warum ist eine Klimaanlage heute notwendig?

Nicht nur an heißen Sommertagen bringt eine Klimaanlage spürbar mehr Wohnqualität. In modernen Gebäuden ist sie geradezu Pflicht. Denn Neubauten erfüllen hohe Anforderungen an den Wärmeschutz. Das bedingt auch eine dichte Gebäudehülle. Deshalb findet in gut gedämmten Häusern nahezu kein Luftaustausch mit der Umgebung statt. Im Neubau ist deshalb eine Klimaanlage oder zumindest eine Lüftungsanlage obligatorisch. Wenn ältere Gebäude nachträglich wärmegedämmt werden, sollten die Bauherren in jedem Fall ebenfalls eine raumlufttechnische Anlage einplanen. Denn sonst drohen Bauschäden oder sogar gesundheitliche Einbußen. Wenn die Luft nicht mehr ausgetauscht wird, sammeln sich darin Schadstoffe. Auch die Luftfeuchtigkeit steigt an. So kommt es regelmäßig an den kältesten Stellen im Zimmer zur Bildung von Kondenswasser. Wenig später findet sich Schimmel in den Ecken an der Außenwand oder über dem Fenster.

Gute Luft, wie in der freien Natur, sollte auch in Gebäuden vorherrschen. Mit einer Klimaanlage kommen Sie diesem Ziel ein Stück näher.
Gute Luft, wie in der freien Natur, sollte auch in Gebäuden vorherrschen. Mit einer Klimaanlage kommen Sie diesem Ziel ein Stück näher.

Der Unterschied zwischen Lüftungs- und Klimaanlage

Was ist nun der Unterschied zwischen einer Lüftungsanlage und einer Klimaanlage? Beide gehören zu den sogenannten raumlufttechnischen Anlagen. Eine ideale Klimaanlage kann die Luft filtern, erwärmen und kühlen, entfeuchten und befeuchten. Eventuell wollen Sie nicht alle Funktionen nutzen. Dann entscheiden Sie sich für eine sogenannte Teilklimaanlage, die beispielsweise die Luft nur austauscht, im Sommer kühlt und im Winter erwärmt. Eine Lüftungsanlage garantiert dagegen nur den notwenigen Luftaustausch. Das ist in vielen Fällen bereits ausreichend, bedeutet jedoch, dass Sie im Sommer keine klimatisierten Räume haben.

Eine Klimaanlage muss, wie jede technische Anlage, regelmäßig gewartet werden.
Eine Klimaanlage muss, wie jede technische Anlage, regelmäßig gewartet werden.

Reicht auch ein Klimagerät?

Eventuell reicht Ihnen für die heißen Sommertage auch ein Klimagerät. Im Gegensatz zu einer Klimaanlage können die Geräte in der Regel nur einen Raum kühlen. Split-Klimageräte haben ein Innen- und ein Außengerät. Kompaktklimageräte werden in die Wand eingebaut. Bei Monoblockgeräten ist die gesamte Technik in einem Gehäuse verbaut. Wenn Sie sich für ein Klimagerät entscheiden, dann sollte der Preis nicht allein ausschlaggebend für den Kauf sein. Achten Sie auch auf den Stromverbrauch, die Lärmbelastung und welches Kältemittel verwendet wird. Nicht alle Angebote im Internet entsprechen den gesetzlichen Vorgaben in Deutschland.

Lassen Sie sich deshalb in einem Fachbetrieb beraten. Wir, die MEISTER DER ELEMENTE, beantworten Ihnen ausführlich alle Ihre Fragen rund um raumlufttechnische Anlagen. Wir schauen uns Ihre Räume an. Dabei treffen wir eine fundierte Einschätzung der auftretenden Wärmelast und der benötigten Kälteleistung. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die für Sie optimale Lösung. Wir bauen die Klimaanlage ein und übernehmen später auch die Wartung. Kontaktieren Sie uns und klicken Sie auf eines der blauen Kontaktfelder rechts auf dieser Seite.

Filtertausch bei einer größeren Klimaanlage.
Filtertausch bei einer größeren Klimaanlage.

Zentrale oder dezentrale Klimaanlage?

Eine zentrale Klimaanlage führt alle erforderlichen Luftbehandlungen in einem zentralen Zuluft/Abluftgerät aus. Von der Zentrale verteilen sich Luftkanäle zu den einzelnen Räumen.

Im Unterschied dazu arbeiten dezentrale Klimaanlagen direkt im Raum. Beispiele dafür sind Splitanlagen, Türluftschleiergeräte, Fassadenlüfter und Gebläsekonvektoren. Dezentrale Klimaanlagen sollten Sie nicht mit Raumklimageräten gleichsetzen, obwohl sie ähnlich aufgebaut sind.

Dezentrale Klimaanlagen werden vorzugsweise für den nachträglichen Einbau in einzelnen Räumen vorgesehen. An den Komfortanforderungen müssen unter Umständen bei Luftqualität, Lautstärke, Luftfeuchtigkeit, Zugfreiheit und Hygiene gegenüber Zentral-Klimaanlagen Abstriche gemacht werden. Um die bestmögliche Klimaanlage für Ihr Gebäude zu finden, sollten Sie sich fachlich beraten lassen. Rufen Sie uns deshalb an.

Eine dezentrale raumlufttechnische Anlage eignet sich gut für den nachträglichen Einbau in bestehenden Gebäuden. Foto: Fawas.
Eine dezentrale raumlufttechnische Anlage eignet sich gut für den nachträglichen Einbau in bestehenden Gebäuden. Foto: Fawas.
Gute Fachhandwerker bauen Ihr Komplettbad genau nach Plan und halten sich an die vereinbarten Terminabsprachen.

Das Komplettbad: So geht’s

Das alles gehört zu einem Komplettbad

Wir, die MEISTER DER ELEMENTE, verstehen unter einem Komplettbad die Badrenovierung vom ersten Gespräch bis zur Übergabe Ihres neuen Bades. Dazu gehören unter anderem die Planung, die Koordination aller erforderlichen Handwerker, die Bau- und Terminüberwachung sowie Ihre Information in allen Phasen der Ausführung. Alle diese Arbeiten leisten wir auf Wunsch zum Festpreis und mit Termingarantie.

Zuerst notiert die Badplanerin im Badstudio alle Ihre Wünsche für Ihr neues Komplettbad.
Zuerst notiert die Badplanerin im Badstudio alle Ihre Wünsche für Ihr neues Komplettbad.

Ihre Wünsche für Ihr neues Bad erfassen wir vollständig

Ein Komplettbad gelingt dann am besten, wenn alle Wünsche der Bauherren möglichst optimal realisiert werden. Deshalb hören wir Ihnen von Anfang an sehr genau zu. Lassen Sie Ihrer Phantasie und Ihren Wünschen freien Lauf. Sie können sicher sein, dass wir Ihr neues Bad innerhalb Ihres vorgegebenen Budgets realisieren. Wir kennen die Qualitätsprodukte fürs Bad in den verschiedenen Preisklassen. Auch wissen wir über die Möglichkeiten der Sanitärtechnik Bescheid. Daher können wir Ihnen genau für Sie passende Vorschläge für Ihr neues Bad machen.

Ideenskizze für ein neues Komplettbad.
Ideenskizze für ein neues Komplettbad.

 

So realisieren wir Ihr Komplettbad

Diese Schritte sind bei einem Komplettbad wichtig. Deshalb arbeiten wir in der Regel nach folgenden Maßgaben:

Bei einem Vor-Ort-Termin nehmen wir das genaue Aufmaß. Dabei klären wir, wie wir die örtlichen Rahmenbedingungen mit Ihren Wünschen und Bedürfnissen am besten in Einklang bringen können.

Danach erstellen wir eine Planung. Dazu gehören auch Materialvorschläge, ein Lichtkonzept und eine erste Kostenschätzung. Anschließend präsentieren wir Ihnen unser Konzept in unserer Ausstellung. Gemeinsam mit Ihnen überarbeiten wir dieses Konzept, bis alles genau so fixiert ist, wie Sie es wünschen. Anhand dieser Grundlage erstellen wir ein genaues Angebot mit Terminplan und, auf Wunsch, mit Festpreisgarantie.

Nach Ihrer Auftragserteilung beginnen wir mit der Bauvorbereitung. Dazu gehören die Materialbestellung und die Koordinierung der Partnerhandwerker. Drei bis vier Tage vor Baubeginn stellt sich unser Obermonteur bei Ihnen vor. Er stellt sicher, dass von der Einrichtung der Baustelle über die Demontage und die Installation bis hin zur Fertigmontage alles seinen geregelten Gang geht.

Nach dem Abnahmetermin erhalten Sie die vereinbarte Schlussrechnung.

Ein möglicher Plan für ein Komplettbad.
Ein möglicher Plan für ein Komplettbad.

Ihre Wohnung wird bestens geschont

Auch bei einem Komplettbad sind bei der Renovierung Abbrucharbeiten notwendig. Damit diese möglichst reibungslos von statten gehen, treffen die MEISTER DER ELEMENTE alle erforderlichen Vorkehrungen, um Ihr Eigentum zu schonen. Zum Beispiel kleben die Monteure alle Laufwege sorgfältig ab. Sie schützen Möbel und Bilder mit weichen Decken. Auch eine Staubschutztür und eine Staubabsaugung können zum Einsatz kommen. Abends räumen die Mitarbeiter die Baustelle auf, sodass sie möglichst wenig Staub und Schmutz durch die Wohnung tragen.

Bei der Badrenovierung kleben die MEISTER DER ELEMENTE Laufwege und Treppen sorgfältig ab.
Bei der Badrenovierung kleben die MEISTER DER ELEMENTE Laufwege und Treppen sorgfältig ab.

Ihr Komplettbad wird Ihnen tadellos übergeben

Bevor wir, die MEISTER DER ELEMENTE, unseren Kunden ein neues Komplettbad übergeben, prüfen wir alle Ausführungen und Funktionen bis ins Detail. Gemeinsam mit Ihnen bespricht Ihr Badberater bei der Übergabe alle Punkte. Sollten dann noch offene Fragen sein, oder letzte Feinarbeiten noch zu erledigen sein, werden diese geklärt und ausgeführt. Erst wenn Sie restlos zufrieden mit den Arbeiten sind, erhalten Sie die Schlussrechnung.

Letzte Feinarbeiten und schon bald können die Bauherren ihr neues Bad genießen.
Letzte Feinarbeiten und schon bald können die Bauherren ihr neues Bad genießen.

Genießen Sie Ihr neues Bad

Als MEISTER DER ELEMENTE setzen wir alles daran, dass die Badrenovierung für Sie so entspannt wie möglich verläuft. Wollen Sie erfahren, was Komplettbad in dieser Hinsicht bedeutet, dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Klicken Sie auf eines der blauen Felder rechts auf dieser Seite und schon bald können auch Sie Ihr neues Bad ganz nach Ihren Vorstellungen genießen. Wir freuen uns darauf, für Sie zu arbeiten!

Ein neues Bad, genau nach den Vorgaben der Bauherren realisiert.
Ein neues Bad, genau nach den Vorgaben der Bauherren realisiert.